„Threads vs. Twitter: Wer sammelt Ihre Daten mehr?“

Reading Time: ( Word Count: )

Juli 6, 2023
Nextdoorsec-course

Die digitale Welt ist voll von der eskalierenden Rivalität zwischen Threads, einer Microblogging-App, die zu Instagram und Meta gehört, und dem Social-Media-Riesen Twitter. Threads wird voraussichtlich ein ernstzunehmender Konkurrent für Twitter sein und soll am 6. Juli 2023 auf den Markt kommen.

Nach einer Erklärung von CEO Mark Zuckerberg am Donnerstag hat Threads, Metas Konkurrent zu Twitter, innerhalb der ersten Stunden nach seiner Einführung mehr als 10 Millionen Anmeldungen erhalten.

Thread ist eine Plattform zur Förderung von Diskussionen in der Gemeinschaft über verschiedene Themen, von den aktuellen Trends bis zu den heißen Diskussionen von morgen. Die App ermöglicht es den Nutzern, ihren Lieblingskünstlern und anderen mit ähnlichen Interessen zu folgen und sich direkt mit ihnen zu verbinden. Laut der Beschreibung der App im App Store können Einzelpersonen außerdem ihre treuen Follower um sich scharen, um ihre Ideen, Ansichten und Kreativität weltweit zu teilen.

Lesen Sie auch: „Microsoft dementiert Vorwürfe der Hacktivistengruppe, 30 Millionen Konten verletzt zu haben“

Ein Blick in die offiziellen App-Store-Versionshinweise beider Apps zeigt, dass Threads ein umfassenderes Spektrum an Daten sammelt als Twitter. Es gibt 14 verschiedene Arten von Daten, die in den Threads erfasst werden, darunter sensible Daten, Identifizierungsmerkmale, Finanzinformationen, Gesundheitsinformationen sowie Einkaufs- und Suchverlauf. Twitter hingegen sammelt nur Informationen über sieben Kategorien: Standort, Kennungen, von Nutzern gepostete Inhalte, Kontaktinformationen, Nutzungsinformationen, frühere Websuchen und Transaktionen.

In Threads steht Ihnen ein größeres Zeichenlimit als die bei Twitter üblichen 280 Zeichen zur Verfügung, nämlich volle 500 Zeichen, um genau zu sein.

Threads hat jedoch eine Standardfunktion mit Twitter gemeinsam, die sich seit Jahren bewährt hat: Es gibt keine Möglichkeit, einen Beitrag zu bearbeiten, nachdem er veröffentlicht worden ist.

Derzeit erfordert selbst das Einstellen von einfachen Text-Threads auf der Plattform etwas Zeit, was die Frage aufwirft, ob Meta seine Backend-Systeme ausreichend optimiert hat. Bei jedem Beitrag, den ich bisher geschrieben habe, dauert es etwa fünf Sekunden, bis er online ist, was wahrscheinlich an der Flut neuer Nutzer liegt, mit der Meta zu tun hat. Der CEO von Meta, Mark Zuckerberg, der sich in Threads @Zuck nennt, hat 49.200 Unterstützer, was einen enormen Anstieg gegenüber den 45.000 bedeutet, die er zuvor hatte.

In der Zwischenzeit hatte Twitter mit einigen Kontroversen zu kämpfen. So wurde CEO Elon Musk dafür kritisiert, dass er die Anzahl der Tweets, die für nicht verifizierte Nutzer sichtbar sind, begrenzt hat. Diese Politik löste unter den Twitter-Nutzern einen erheblichen Aufruhr aus.

Mehrere umstrittene Entscheidungen haben Musks Führung von Twitter geprägt. Eine wichtige Verbesserung war die Einführung eines Authentifizierungssystems auf Abonnementbasis, das es den Nutzern ermöglichte, das prestigeträchtige blaue Schecksymbol zu erhalten, indem sie monatlich 8 Dollar bezahlten.

Berichten zufolge besteht eine enge Beziehung zwischen Threads und Instagram, wobei die Nutzer für den Zugang ihren Instagram-Login verwenden und denselben Benutzernamen und dasselbe Profilbild verwenden müssen. In Anbetracht der vergangenen Kontroversen bei Meta, wie dem Cambridge Analytica-Skandal und den Datenschutzproblemen, wird der sich entwickelnde Wettbewerb zwischen Threads und Twitter die Tech-Magnaten Mark Zuckerberg und Elon Musk gegeneinander ausspielen.

Saher Mahmood

Saher Mahmood

Author

Saher is a cybersecurity researcher with a passion for innovative technology and AI. She explores the intersection of AI and cybersecurity to stay ahead of evolving threats.

Other interesting articles

„Unsichtbare Risiken: Wie der gestohlene Microsoft-Schlüssel mehr als erwartet freischalten könnte“

Der angebliche Diebstahl eines Microsoft-Sicherheitsschlüssels könnte es Spionen, die mit Peking in Verbindung ...

„Die KI-Leistung von ChatGPT: Jenseits des Turing-Tests oder noch nicht ganz da?“

ChatGPT, ein Chatbot mit künstlicher Intelligenz von OpenAI, hat aufgrund seiner außergewöhnlichen Fähigkeiten ...
0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert